Brightwell Aquatics PythoChrom 250ml Zellgröße 1 - 30µm Phytoplankton Suspension

15,95 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 1 Tag(e)

Beschreibung

Überblick

Bietet 6 vierschiedene Arten von Phytoplankton in der Größe von 1 - 30μm.
Ideal für viele Weichkorallen, Muscheln, Schwämme, Tunikaten, Röhrenwürmer, Bryozoen, Larven und Jungfische.
Über 200 Millionen Phytoplanktonzellen pro ml.
Benötigt keine Kühlung.
Ergänzt mit einer geschützten Aminosäure zur Unterstützung der Färbung von Wirbellosen.
Von einem Meeresforscher entwickelt.
Technischer Hintergrund

Brightwell Aquatics PhytōChrōm ist eine konzentrierte Suspension von sechs verschiedenen Arten von Meeresalgen im Größenbereich von 1 - 30μm und mit einem extrem vielfältigen Ernährungsprofil, reich an einer Reihe von Fettsäuren einschließlich der Omega-3-Fettsäuren EPA, ARA und DHA, sowie in Chlorophyll, Carotinoid-Pigmente, Vitamine, Mineralstoffe und mehrere wichtige Aminosäuren. Von besonderem Interesse sind Omega-3-Fettsäuren und -pigmente, da gezeigt wurde, dass diese Substanzen einen enormen Vorteil für die allgemeine Gesundheit und Färbung von filterfütternden und plantivoren Organismen bieten.


Die Algen in PhytōChrom fallen in drei Größenklassen von Plankton: Picoplankton (0,2 - 2,0 μm), Nanoplankton (2,0 - 20,0 μm) und Mikroplankton (20,0 - 200,0 μm). Sie haben die richtige Größe für die Fütterung vieler Arten von Weichkorallen (insbesondere von solchen mit kurzen Tentakeln), sowie Muscheln und andere Muscheln, Schwämme, Manteltiere (Seeschnecken), Federwürmer (Tannenwürmer, Federwürmer usw.), Bryozoen, Larven wirbellose Tiere wie die vieler Krebstiere und Muscheln und Jungfische.


PhytōChrôm kann in Verbindung mit anderen Plankton-Suspensionen verwendet werden, um filternährende und plantivore Organismen einen vollständigen Größenbereich zu bieten.


PhytōChrōm benötigt keine Kühlung, jedoch wird die Lagerung in einem kühlen, schattigen Bereich für die länger Haltbarkeit der Vitamine verbessert. Die Kühlung maximiert die Haltbarkeit des Produkts.

Anweisungen und Richtlinien

Produkt vor Gebrauch gut schütteln. Schalten Sie den Abschäumer und andere Formen der mechanischen Filtration vor dem Hinzufügen von Nahrungsmittelsuspensionen in Aquarien ab und lassen Sie 10-15 Minuten nach der Fütterung laufen, bevor Sie die Filtration fortsetzen.


Zielfütterung (empfohlen): Die Zielfütterung kann mit einem längeren Stück starrer Luftschläuche, Plastikspritzen, Pipetten, Tropfer oder ähnlichen Vorrichtungen durchgeführt werden; Gießen Sie 5 ml (1 Verschlusskappe) in einen kleinen Behälter und saugen Sie einen Teil davon in die Fütterungsvorrichtung, dann entladen Sie langsam den Inhalt der Vorrichtung 2 - 4 "vor dem Zielorganismus (den Zielorganismen). Wiederholen Sie diese Schritte nach Bedarf. Spülen Sie die Portion (innen und außen) des Futterers, der in Aquariumwasser gegeben wurde, bevor Sie es in diese Flasche geben (wenn Sie direkt aus der Flasche und nicht aus einem separaten Behälter füttern); Andernfalls wird das Produkt verunreinigt und zur Zersetzung angeregt.


Übertragung Fütterung: Fügen Sie bis zu 5 ml pro 50 Gallonen Wasser im gesamten Aquariumsystem in einem Gebiet mit schneller Wasserbewegung täglich für die ersten vier Wochen der Verwendung hinzu; danach kann die Dosierung wie gewünscht erhöht werden.


Hinweise: Fügen Sie in den ersten vier Wochen des Gebrauchs täglich nicht mehr als 5 ml flüssige Nahrungsmittelsuspensionen pro 50 Gallonen Wasser in das gesamte Aquariumsystem ein; danach kann die Dosierung wie gewünscht allmählich erhöht werden. Wenn man mit einer niedrigen Dosierung anfängt und allmählich mit der Zeit zunimmt, kann sich die biologische Filterung im Aquarium an den Anstieg der Nährstoffe anpassen und eine Verschlechterung der Wasserqualität verhindern.


Planktonische Nahrungsmittelsuspensionen (wie diese) werden am besten durch gezieltes Füttern spezifischer Invertebraten in einem Aquarium verwendet; dabei kann der Großteil der Nahrung von den vorgesehenen Organismen verbraucht werden, statt in Filtrationsmedien zu landen oder die Wasserqualität indirekt zu beeinflussen (wie es oft bei "Rundfunkfütterung" durch Zugabe flüssiger Nahrungsmittelsuspensionen zu einem Wasserstrom oft und widersprüchlich geschieht) der Inhalt verteilt sich zufällig im Aquariensystem).

Garantierte Analyse

Feuchtigkeit (max) 97,10%, Rohprotein (min) 0,45%, Rohfett (min) 0,23%, Rohfaser (min) 0,85%,

Asche (max) 3,10%.



Zutaten
Gereinigtes Wasser, Haematococcus sp., Nannochloroposis sp., Tetraselmis sp., Isochrysis sp., Pavlova sp., Thalassiosira sp., Ascorbinsäure, Zitronensäure